Sonnenblumenfeld
Niederwinkling
Niederwinkling im Winter
Aussicht Weinberg

Ermittler unterwegs

20.04.2018 KU und Gemeindebücherei St. Wolfgang erfreut über Erfolg des Krimi-Duells

Es ist nicht das erste Mal, dass die Gemeindebücherei St. Wolfgang in Zusammenarbeit mit dem Kommunalunternehmen im Begegnungszentrum eine Autorenlesung organisierte.

Das ehrenamtliche Büchereiteam freute sich am vergangenen Samstag, sogar zwei renommierte Autoren zu einem Krimi-Duell zu Gast zu haben.

Gisa Pauly, bekannt durch ihre Sylt- Regionalkrimis mit Kommissar Wolf und dessen Schwiegermutter Mamma Carlotta aus Italien und Martin Calsow mit seinem ehemaligen LKA-Beamten Quercher,  nahmen das Publikum mit auf eine amüsante, literarische Lesereise von Sylt zum Tegernsee mit „italienischem Einschlag“.

Vor dem schönsten Bühnenbild, das sie je hatten, so Calsow, begannen sie ihr unterhaltsames Programm. Während Gisa Pauly ihre Figuren in den Romanen fiktiv erfindet, lehnt sich Calsow doch gerne an die Bewohner aus seiner Wahlheimat, dem Tegernsee an. Tegernsee, wo ist das eigentlich?  Im Bayerischen Oberland, da wo Bayern am bayerischsten ist, meinte der Autor. Dort kommt es schon  darauf an, dass man auf der richtigen Seite seine Zelte aufschlägt.  Dort gebe es auch einige Abo-BaYern, die  hinziehen,  sich gleich eine Tracht kaufen und meinen, nun sind sie Bayern. In Rottach-Egern seien  einige „ Rothosenträger“ mit zu engem Zwickel unterwegs - sie die Jüngere, er, der Reiche mit einigem Altersvorsprung. Damit hatte Calsow schnell die Sympathie der Zuschauer gewonnen.  Genau hier ermittelt sein LKA-Beamter Max Quercher in seinem bereits fünften Fall.  Aber nicht nur seine Mordfälle machen dem Kommissar zu schaffen, sondern auch die neue Freundin, die sehr auf gesunde Ernährung und auch auf „Biegen für Ziegen“  setzt, gab Calsow schmunzelnd preis. Denn sein LKA-Beamter hat, wie so viele Männer um die 50 mit dem  „Ranzen“ zu kämpfen.

Zurück zu ganz anderen Mentalitäten und den Kriminalfällen von Kommissar Wolf auf Sylt, holte dann Gisa Pauly das Publikum ab. Dem Ermittler Wolf war die Frau gestorben, aber seine italienische Schwiegermutter Mamma Carlotta  besucht ihn und seine Familie regelmäßig . Schwierig wird es, als Wolf wieder eine Partnerin findet,  diese aber Veganerin ist. Da reagiert nicht nur Mamma Carlotta mit Widerstand und allerhand Konflikte sind schon vorprogrammiert, verriet die Autorin aus ihrem 13. Sylt-Krimi.

Nach der Pause beantworteten die beiden Krimi-Autoren Fragen aus dem Publikum. Tolle Fragen, wie die Beiden bestätigten, wie zum Beispiel, warum Calsow eigentlich auf der falschen Seite des Tegernsees wohne oder ob Gisa Pauly das Romanschreiben hauptberuflich mache. Ideen kommen aus dem Alltag, durch eine genaue Beobachtungsgabe, beantworte sie eine weitere Frage, Kurzweilig, unterhaltsam und ein gelungener Abend, war das Resümee der Büchereileiterin Rita Gilch und auch vom Publikum. Gerne signierten die beiden sympathischen Autoren ihre Bücher und waren auch einem persönlichem Gespräch aufgeschlossen. Wie sie versicherten, würden sie gerne wieder zu einer Autorenlesung nach Niederwinkling kommen, denn ein herzlicher Empfang,  ein aufgeschlossenes Publikum und auch  der Storchenturm, um den der örtliche Verbrauchermarkt gebaut wurden, haben Eindruck hinterlassen.

Foto:  Gisa Pauly und Martin Calsow bei ihrem Krimi-Duell in Niederwinkling

DSCN1146 (2).JPG

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

      

Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09962 / 9402 - 0