Sonnenblumenfeld
Niederwinkling (31).jpg
Niederwinkling B (44).JPG
DSC01848.JPG
Weiher_NW.jpg

Grundschule Niederwinkling-Mariaposching erneut als „Umweltschule“ ausgezeichnet

16.12.2019 Auch in diesem Jahr darf man dem kreativen und nachhaltig agierenden Team um Ralph Sturm und Rektor Alfred Ring zur erneuten Auszeichnung „Umweltschule“ gratulieren.

Ralph Sturm und Rektor Alfred Ring mit der Urkunde, die künftig im Schulhaus in Niederwinkling hängen wird.
Sturm_Ring.JPG

Die Auszeichnung erhalten Schulen, die innerhalb eines Schuljahres an zwei Projekten zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit arbeiten und dabei zeigen, wie sie durch Verhaltensänderungen sowie konkrete Umsetzungsmaßnahmen an ihrer Schule zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt beitragen. Eine Jury aus Vertretern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Kultur, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des LBV als Koordinator dieser Auszeichnung entscheiden über die Vergabe des Titels. Verliehen hat diese Auszeichnung in Regensburg der Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber.

Die Gemeinde Niederwinkling gratuliert den Verantwortlichen, der Schulleitung, der Lehrerschaft und den Kindern, die dieses Projekt wieder einmal so erfolgreich durchgeführt haben. Die Grundschule Niederwinkling-Mariaposching darf sich auch heuer wieder über die Auszeichnung „Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule“ für das Schuljahr 2018/19 freuen.
Dort hatte man sich zum Projektthema „Artenvielfalt am Schulgelände fördern“ einiges einfallen lassen: Zu Grunde lagen Aktivitäten wie die komplette Umgestaltung des bestehenden Schulgartens in Niederwinkling. Unter anderem wurde der bestehende Rasen entfernt und bereits im Herbst der Oberboden für die Aussaat im Frühjahr vorbereitet, sodass die besten Voraussetzungen für das Wiesensaatgut geschaffen waren. Die Kinder lernten dabei verschiedene Wiesenblumen und auch Wiesenbewohner kennen. In Kooperation mit der LBV Umweltstation in Straubing wurden Projekte und Exkursionen zum Thema Wiese und Hecke durchgeführt.

Des Weiteren wird an der Grundschule für das zweite Themenfeld „Mit gesunder Ernährung und Bewegung halten wir uns fit“ einmal wöchentlich ein Schulfruchtprogramm angeboten. Jedes Kind bekommt in der Pause frisches Obst oder Gemüse. Diese Aktion wurde im vergangen Schuljahr auf die angebotene Öko-Variante umgestellt. Durch Pflanzen eines eigenen Obstbaumes im OGV-Garten lernen die Kinder die Obstsorten besser kennen. Dazu wird ein Bewegungsprogramm durchgeführt, bei der Schüler regelmäßig dem Brain- und Fitnesstest unterzogen werden. Bewusster Umgang mit Essen und Trinken stand in der Fastenzeit im Fokus.

Auch für das laufende Schuljahr hat sich das Team der NiwiMaposchi-Schule wieder mit zwei Projektthemen beworben: Im Sinne der Nachhaltigkeit soll an der „Biologische Vielfalt in der Schulumgebung“ weitergearbeitet werden.
„Bewusst und nachhaltig konsumieren“ ist ein weiterer Schwerpunkt, der aktuell angegangen wird und an dem das ganze Schuljahr intensiv weiter Umwelt geschützt und unsere Lebensgrundlage „Unsere Erde“ bewahrt werden soll.

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

      

Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09962 / 9402 - 0